Saint Luke’s Center for mentally disabled children: Besuch am 30.09.2016

St. Luke’s befindet sich in Beit Mery in 750 m Höhe im Libanon-Gebirge, ca. 15 km entfernt von Beirut und wird von der Anglikanischen Kirche getragen (Episcopal Diocese of Jerusalem; der libanesische Sitz befindet sich in der NEST). Seit 2004 ist die 1964 gegründete Einrichtung dort angesiedelt. Sie befindet sich jetzt in einem neu errichteten und sehr schön ausgestatteten Gebäude mit einem wundervollen Blick auf die Berge.p1020416
Derzeit werden 58 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 5 und 18 Jahren dort gefördert. Sie haben unterschiedliche geistige Behinderungen leichten bis mittleren Grades. Während der Woche werden sie in der Einrichtung betreut, am Wochenende und in den Ferien kehren sie zu ihren Familien zurück. Sie kommen zumeist aus eher ärmeren Familien aus der Umgebung. Da es in der Gegend viele christliche Familien gibt, gehören die meisten einer christlichen Kirche an; es sind aber auch Kinder aus drusischen, sunnitischen und schiitischen Familien darunter.

„Saint Luke’s Center for mentally disabled children: Besuch am 30.09.2016“ weiterlesen

Advertisements

West? Ost? Wo liegt das?

von Christof Hartge

Nach der ersten Vorlesung zu „History of contemporary eastern churches“ geht mir furch den Kopf, dass „Ost“ und West“ merkwürdige Richtungsangaben sind.

Als ich Kind war, war ich im Westen und der Osten begann 500 m weiter jenseits der Zonengrenze. Am östlichsten in diesem Sinne war die Tribüne in Moskau, auf der Gromyko, Breschnjew und die anderen saßen, währen die Truppen im Stechschritt vorüberzogen. Es war ein kalter Osten.

Im Studium, weiß ich hatte ich große Schwierigkeiten, wenn vom „westlichen“ Text des NT die Rede war. Der Codex Alexandrinus war „westlicher Text“. Ich schaute in den Atlas. Da lag Alexandria deutlich im Südosten. Leider habe ich mir damals nicht die Frage gestellt, warum ich eigentlich meine, dass Alexandria im Südosten liegt und warum man in der Alten Kirche meinte, es liege im Westen.

Als sich die Grenze öffnete verschob sich der Osten deutlich ins östliche. Nicht sofort, aber Jahr um Jahr. In der Ukraine wissen wir nicht mehr so genau, wo der Westen aufhört und der Osten beginnt. Für Russland scheint die Entscheidung gefallen zu sein.

Liegt dann die Grenze, da wo sie seit der Teilung des römischen Reiches lag, aus der schließlich die westlichen und die östlichen Kirchen erwuchsen.
Wenn ich dann im Urlaub von Kroatien nach Serbien über die Donau wechsele, hat der Osten schon begonnen.

Oder man ließe die Grenze im Bosporus verlaufen, weil da die muslimische Welt und Asien beginnt. Aber Marokko liegt weiter im Westen als Deutschland und befindet sich in Nordafrika.

Merkwürdigerweise habe ich immer gemeint, dass ich im Westen lebe.

Fahrt nach Tyrus über Sidon

Lydia Sabra hat für uns einen Ausflug organisiert. Um 9 Uhr geht es in Downtown Beirut los. Um diese Zeit rollt der Verkehr bereits. Fußgänger, Motorroller, Autos benutzten alle dieselben Flächen, Fahrräder scheinen keine Option für Beirutis zu sein. p1020446So ist ständig eine bunte Verkehrskarawane unterwegs und jeder muss zusehen, wie er durchkommt. Allerdings lösen die Beirutis diese Aufgabe mit viel Verständigung, die weit über das in Deutschland mögliche hinausgeht. Da wird gehupt, gewunken oder einfach auf ein klärendes Gespräch durchs Fenster geführt. Körpersprache ist wichtig für Fußgänger: Blickkontakt suchen, den Körper in Spannung bringen und vorneigen und schon geht es. Für alles das brauche ich ein ungewohntes Maß an Geduld. „Fahrt nach Tyrus über Sidon“ weiterlesen

Eröffnungsgottesdienst

p1020032-2Am Mittwoch, dem 28. September, fand in der Kapelle der NEST der Gottesdienst zum Vorlesungsbeginn statt. In diesem Semester werden Studierende aus 15 Nationen an den Veranstaltungen teilnehmen. Studierende aus Deutschland sind ein großer Teil davon. Neben unserer Gruppe sind auch ein paar Studierende der Theologie aus Deutschland dabei, die 2 Semester hier im Libanon an der NEST studieren können. Unsere Gruppe hat sich „Eröffnungsgottesdienst“ weiterlesen