Kinder ohne Zukunft

kinder-ohne-zukunft-mw3_6602-klEin Junge kommt aus einem Gesträuch am Meer, gleich bei dem Raouche-Felsen, wo viele Touristen ihre Selfies machen.
Er muss die Rosen verkaufen. Eigentlich sind Kinder zu der Zeit in der Schule. Im Libanon leben sehr viele Flüchtlinge aus Syrien. Da viele nicht registriert sind, weiß man die genaue Zahl nicht – man geht aber von mindestens 1,5 kinder-ohne-zukunft-mw3_6605-klMillionen aus, was bei einer Bevölkerung von 4,5-5 Millionen Libanesen unvorstellbar viel ist. Flüchtlingslager wie in Jordanien gibt es nicht – die Angst ist zu groß, dass die Flüchtlinge bleiben könnten, wie die Paläs-tinenser, die ungefähr zehn Prozent der Bevöl-kerung ausmachen. Da der Libanon nach Konfessionsproporzen regiert wird, würde ein Zuzug von 1,5 Millionen syrischen Sunniten unweigerlich ein starkes Ungleichgewicht bewirken und einen neuen Bürgerkrieg hervorrufen können. Zur Registrierung der Flüchtlinge verlangt der libanesische Staat pro Person pro Jahr 200 Dollar – für die oft mittellosen Flüchtlinge ein hoher Preis. Viele lassen sich und ihre Kinder nicht registrieren. Diese Kinder existieren dann offiziell nicht. Ohne Registrierung können sie keine Schule besuchen. Welche Zukunft haben sie?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s