Liturgie der Assyrischen Kirche des Ostens – Eine Anfrage an uns?

DSC_1469

Gottesdienstbesuch in der Assyrischen Kirche des Ostens

Was für ein Leid in der Geschichte dieser bis heute bei manchen als „häretisch“ geltenden Kirche! In den letzten 1700 Jahren immer wieder verfolgt, massakriert (kaum von Moslems, sondern von anderen „Christen“), unzählige Male vertrieben, bis in unsere Tage mit dem Leben bedroht, deshalb zu großen Teilen immigriert, nach Schweden, Australien, auch Deutschland.

Und gleichzeitig: was für eine bewegende und berührende Liturgie! Durchgängig auf Aramäisch, in der Sprache Jesu – und so sprechen die assyrischen Christen als einzige bis auf den heutigen Tagen in der Familie; mit wunderbaren sensiblen Berührungen der Mitfeiernden, bei der Begrüßung, beim Friedensgruß.

Alles in diesem Gottesdienst ist hochsymbolisch, verkörpert und vergegenwärtigt die Geschichte Jesu als Heilsgeschichte, in welche die Gemeinde unmittelbar hineingenommen ist. Und es „funktioniert“! Kein Gesangbuch ist für diese Liturgie nötig, aber ein Frauenchor (Ephraim, der Syrer, 4.Jh., auf den der Großteil der Texte und Hymnen zurückgeht, war ein früher „Feminist“ und stark an Ökologie interessiert!); die Gemeinde geht mit, singt mit, ist innig beteiligt. Der normale Gottesdienstbesuch beträgt 70%, an Festtagen 100% – man glaubt dem Priester.

Die Frage von Reform, Modernisierung, neuen Lieder stellt sich nicht bei einer Liturgie, die die Menschen unverändert durch 17 Jahrhunderte getragen hat und derart offensichtlich bis heute trägt. Was heißt das für uns, die spirituelle Tiefe unserer Gottesdienste, unsere liturgischen Reformbemühungen, auch unsere Predigtkultur, wo immer mehr die Pfarrerin/der Pfarrer mit ihrer/seiner intellektuellen Originalität, oder individuellen spirituellen Prägung alles „reißen“ soll? In einer Lage, in der liturgischer Konservatismus nicht mal mehr bei den 2-3 kirchlichen Stammmilieus sammelnd und bewahrend wirkt, aber das Gegenteil eben auch nicht??

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s